Dogfrisbee, Spass für Hund und Mensch

Dogfrisbee  fördert die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Mensch und Hund. Als Team werden Zwei- und Vierbeiner körperlich und geistig auf Trab gebracht.

Je nach Lust können verschiede Varianten gespielt werden Minidistance, Longdistance oder Freestyle.

In der einfachsten Form wirft der Mensch einen Frisbee und der Hund fängt ihn und bringt ihn  zurück.

Beim Freestyle, wird ähnlich wie beim Dogdancing eine zweiminütige Kür mit Musik gezeigt, gespickt mit verschiedenen Sprüngen, Tricks und Würfen. Bewertet werden die Schwierigkeit  der Sprünge und Tricks, die gefangenen Würfe, die Variation und Ausführung der verschiedenen Wurfarten und das Zusammenspiel zwischen  Mensch und Hund.

Bei den Sprüngen kommt es nicht auf die Höhe an,  sondern wie sicher sich der Hund bewegt, wie gut der Sprung ausgeführt wird und wie die Kontrolle in der Luft ist.

Unsere Kromis, die gerne spielen, springen und Tricks lernen, haben an dieser Sportart viel Spass. Sie werden körperlich und geistig gefordert und gefördert.

Um der Verletzungsgefahr für die Hunde vorzubeugen, muss das richtige Werfen zuerst ohne Hunde trainiert werden.

Am Besten besucht man ein Dogfrisbee Seminar. Dort lernt man das Training individuell auf den eigenen Hund abzustimmen.

2011-11-27_16-42-054.jpg
2011-11-27_16-42-54.jpg
2011-11-27_16-46-00.jpg
2011-11-27_16-47-28.jpg
2011-11-27_16-51-18_2.jpg
DSC_0292neu.jpg



Longieren

Das Longieren mit dem Hund ist eine Trainingsform, bei der der Hund aussen um einen Kreis läuft und dabei den Kommandos des Hundeführers folgt.

Die Grundlage bildet ein Kreis, der durch ein Absperrband markiert ist. Der Hund befindet sich immer ausserhalb des Kreises. Der Hundeführer steht im Kreisinnern und gibt die Richtungskommandos oder das Tempo an. Im fortgeschrittenen Training können am äusseren Kreisrand auch verschiedene Geräte (Tunnel, Podest, Sprünge usw.) aufgebaut werden. Es kann so weit gehen, dass man mit mehreren Hunden gleichzeitig am Kreis arbeiten kann, ebenso ist es möglich an 2 Kreisen zu Longieren. Das Endziel des Longier Trainings ist das freudige freie Longieren ohne eine Markierung des Kreises.

DSC00096-D1_Henna.jpg
DSC00102-D1_Henna.jpg
DSC00009-D1_Joule.JPG
DSC00137-D1_Joule.jpg
DSC00151-D1_Joule.jpg
DSC00252-D1_Henna.jpg



Obligatorische Hundekurse!  Link auf Schweiz. Homepage



Hund im Auto

Wichtigste Regeln für Hunde im Auto

1.
Hund in der wärmeren Jahreszeit im Freien nie allein im Auto lassen. Immer Einstellhalle benutzen.

2.
Auto mit Hund nie an der Sonne stehen lassen, da es im Wageninneren sofort bis 80 Grad Celsius werden kann. 

3.
Sollte der Hund einmal trotzdem kurz im Auto warten müssen, alle Scheiben immer so weit wie möglich offen lassen.  Schattenplatz suchen. (Sonnenwanderung beachten).

4.
Der Hund sollte immer Zugang zu frischem Wasser haben.

Flyer des Schweiz. Tierschutz betreffen Sommerhitze zum downloaden



Ferien mit dem Hund

Bei Reisen ins Ausland unbedingt die aktuellen Bestimmungen des jeweiligen Landes abklären. Entweder beim Tierarzt oder beim Konsulat. Und ganz wichtig: Genügend Zeit einplanen, damit gewisse Bestimmungen auch umgesetzt werden können.

Die Kromis kommen in der Regel bei jeder Reise gerne mit, da sie durch die starke Bindung zu seinem Frauchen oder Herrchen nicht gerne getrennt sind. Aber gerade deswegen sollte gut überlegt werden, ob denn die geplante Reise für den Hund nicht zu viel ist. Im Zweifelsfalle sollte die Reise unbedingt zu Gunsten des Hundes angepasst werden.

Nicht vergessen: Hundepass mitnehmen!



Gandhi_Pfannenstiel.jpg

Agility

Agility ist ein Sport, für den sich unsere Hunde sehr gut eignen, da sie aktiv, lernbegierig und neugierig sind!

Baja_Uster.jpg
Henna_von_Herrenwis_5.JPG
Henna_von_Herrenwis_1.JPG
Henna_von_Herrenwis_4.JPG



Intelligente Spiele für intelligente Hunde!


Henna_HundespieleDSC02992.JPG

Es gibt sehr viele Spielzeuge zu kaufen, um die Hunde intelligent zu beschäftigen. Es gibt aber auch viele Möglichkeiten, selber Spielzeuge zu basteln! 
z.B. können Gudis lose in Zeitungspapier oder alte WC-Papierrollen eingepackt werden, die der HUnd auspacken darf. Alte PET-Flaschen können ebenfalls sehr gut umfunktioniert und so einer neuen Aufgabe zugeführt werden.

Henna_HundespieleDSC02983.JPG
Henna_HundespieleDSC02989.JPG
Henna_HundespieleDSC02990.JPG
Henna_HundespieleDSC02997.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_1.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_11.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_12.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_17.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_13.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_16.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_3.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_8.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_4.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_7.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_2.JPG
Denkspiele_fuer_Hunde_5.JPG